M1 – Das Kreuz

M1 steht für „Mysterion“ oder auf deutsch „Geheimnis“. Als erstes Mysterion behandle ich Jesus Christus den gekreuzigten, also das Geheimnis vom Kreuz. Gott zu lieben ist eine Voraussetzung, dass er dir ein Geheimnis offenbart. Denn es ist nicht möglich, ein Geheimnis Gottes mit „Wissen“ oder Verstand zu erfassen. Es braucht dein offenes und suchendes Herz und die persönliche Begegnung mit Jesus Christus. Damit schaffst du dir eine gute Grundlage, um „Offenbarung“ und „Erkenntnisse“ geistlicher Art zu erlangen.

ELB  1. Korinther 2
1) Und ich, als ich zu euch kam, Brüder, kam nicht, um euch mit Vortrefflichkeit der Rede oder Weisheit das Geheimnis Gottes zu verkündigen. 2) Denn ich nahm mir vor, nichts anderes unter euch zu wissen als nur Jesus Christus, und ihn als gekreuzigt…
6) Wir reden aber Weisheit unter den Vollkommenen, jedoch nicht Weisheit dieses Zeitalters, auch nicht der Fürsten dieses Zeitalters, die zunichte werden,  7) sondern wir reden Gottes Weisheit in einem Geheimnis, die verborgene, die Gott vorherbestimmt hat, vor den Zeitaltern, zu unserer Herrlichkeit.  8) Keiner von den Fürsten dieses Zeitalters hat sie erkannt denn wenn sie sie erkannt hätten, so würden sie wohl den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt haben,  9) sondern wie geschrieben steht: „Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben.“  10) Uns aber hat Gott es offenbart durch den Geist, denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen Gottes.

Das Kreuz – Errettung und ein 9-facher Tausch

Quellenhinweis:
Die Grundlagen für den 9-fachen Tausch am Kreuz fand ich im Buch „Atonement / Sühne“ von Derek Prince. Bei den griechischen Wort-Übersetzungen beziehe ich mich häufig auch auf die Urtext-perlen von Andrea G. Xandry. Ich habe diese biblischen Erkenntnisse in meinem Leben umgesetzt und habe die folgenden Artikel so gestaltet, dass sich meine persönliche Lebenserfahrung und meine Erkenntnisse darin wiederspiegeln.

Erster Tausch : Jesus wurde bestraft, damit uns vergeben wird

Zweiter Tausch : Jesus wurde verwundet, damit wir geheilt werden

Dritter Tausch : Jesus wurde für unsere Sündhaftigkeit zur Sünde gemacht, damit wir mit seiner Gerechtigkeit gerecht gemacht werden

Vierter Tausch : Jesus starb unseren Tod, damit wir Anteil an seinem göttlichen Leben haben

Fünfter Tausch : Jesus wurde zum Fluch gemacht, damit wir den Segen empfangen

Sechster Tausch : Jesus ertrug unsere Armut, damit wir Anteil an seinem Überfluss haben

Siebter Tausch : Jesus trug unsere Schmach, damit wir Anteil an seiner Herrlichkeit haben

Achter Tausch : Jesus ertrug unsere Ablehnung, damit wir in den Genuss seiner Annahme beim Vater kommen

Neunter Tausch : Unser alter Mensch starb in Jesus, damit der innere, neue Mensch in uns lebt

%d Bloggern gefällt das: